Slide background
Slide background

Geschichte

Chronologische Entwicklung der
Paul Voss GmbH & Co.KG - Aluminiumgießerei
Ereignis Jahr
Gründung durch Paul Voss und Eintragung in das Handelsregister als Hersteller von Drahtwaren 1957
Erweiterung durch den Werkzeugbau 1958
Installation erster Gießöfen für das Verfahren Alu-Kokillenguss 1960
Erweiterung durch den Bereich Sonnenschutz und neue Produktionshallen am Standort Finnentrop, Biggestr. mit Übernahme neuer Mitarbeiter 1973
Verlagerung der Gießerei zum neuen Standort Finnentrop, Biggestr. 1978
Modernisierung und Automatisierung der Kokillengießerei durch Kauf von Kokillengießmaschinen mit integrierten Dosierern für die wirtschaftliche Fertigung von mittleren Serien. ab 1979
Vernichtung der Gießerei durch Großbrand und unverzüglicher Wiederaufbau einer hellen und modernen Kokillengießerei 1987
Neuanschaffung eines Bearbeitungszentrums für den Werkzeugbau 1992
Erweiterung der Gießerei durch das Druckgießverfahren Installation von 3 Druckgießmaschinen in Tschechien 1996
Erweiterung der Abteilung Bearbeitung durch ein Bearbeitungszentrum 1997
Verlagerung von 2 Druckgießmaschinen zum Standort Finnentrop, Biggestr. 1998
Erweiterung der Abteilung Bearbeitung durch ein zweites Bearbeitungszentrum. 2000
Installation einer weiteren Druckgießmaschine Schließkraft 500 t 2000
Wolfgang Voss übernimmt die alleinige Geschäftsführung 2003
erfolgreiche Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001: 2000 2005
Installation einer weiteren Druckgießmaschine Schließkraft 400 t 2005
Anschaffung eines weiteren Bearbeitungszentrums ( 5 Achsen) 2007
Anschaffung einer Zeiss-Koordinaten-Messmaschine 2007
Schließung und Verkauf der Produktions-Sparte FERTIG-Markisen 2008
Planung weiterer Investitionen (Gießzentren, CNC-Bearbeitungszentren) ab 2014